Erdbeer-Cup: Wolf trifft auf Löwe in Salzdahlum

Erdbeer-Cup: Wolf trifft auf Löwe in Salzdahlum

Ein Fußballturnier der Superlative: 17 Mannschaften der G- und F- Jugend kämpften und spielten am vergangenen Sonntag (30.7.2018) in Salzdahlum um den alljährlich begehrten Erdbeercup. Vor einer riesigen Kulisse bei bestem Wetter konnte man klasse Fußball, viele Tore und Emotionen miterleben, die unter die Haut gingen. Vielleicht sollten die Scouts von Eintracht Braunschweig und VfL Wolfsburg mal den Erdbeercup in Salzdahlum besuchen, denn hier vor unserer Haustür gibt es begnadete Talente.

 

Es war eine mächtige Herausforderung für die Eltern der G- und F- Jugend ein Turnier mit 17 Mannschaften zu organisieren. Der Ortsverein "RUMS" Abkürzung für Rund um Salzdahlum war federführend und sorgte für ein reibungsloses Catering der Spitzenklasse.Von Erdbeeren über Waffeln, Kuchen, Salate, Eis bis hin zur Wurst und Getränken gab es einfach alles, was das Herz begehrt. Wer nicht unter den aufgebauten Festzelten sitzen wollte lag auf Picknick Decken oder suchte sich einen schattigen Platz unter Bäumen oder stand an der Bande und feuerte seine Mannschaft an. Ein wundervoller Tag für jung und alt, für Fußball Fans oder stille Genießer. 

 

Gegen 14:30 Uhr waren die Spiele gespielt und jetzt wurde gerechnet. Dann war es soweit. Die Sieger standen fest. 17 Mannschaften standen parat auf dem Rasen. Eltern zückten ihre Handys und Fotos und Videos waren angesagt. Ein dichtes Gedränge an der Bande. Und dann kam das worauf die Spieler so sehnsüchtig gewartet hatten. Ein Löwe und ein Wolf drängten sich durch das Publikum und hatten nur ein Ziel auf den Rasen zu den Spielern zu kommen. Leo von Eintracht Braunschweig und Wölfi vom VfL Wolfsburg waren zur Siegerehrung angereist. Eine wahre Begeisterungswelle schwappte durch die Mannschaften, die noch in Reih und Glied standen. Lautstark schallte es "Leo, Leo Leo" und als wäre es noch ein letzter Wettkampf rief es "Wölfi, Wölfi, Wölfi". Leo und Wölfi umarmten sich und suchten den Kontakt zu den Kindern. Siehe Fotos. Gänsehaut pur. Jetzt übernahmen Leo und Wölfi gemeinsam die Siegerehrung. Jede Mannschaft konnte noch einmal ihren Schlachtruf vor Leo und Wölfi raushauen. 

Medaillen gab es für alle Spieler und Spielerinnen. In der G- Jugend holte sich Arminia Adersheim den Erdbeercup vor Halchter und Sickte dicht gefolgt vom MTV Salzdahlum. In der F- Jugend gewann Destedt/ Cremlingen den Erdbeercup vor Kissenbrück und Sickte. 

 

Es gab Tränen vor Freude und auch Überwältigung bei den jungen Spielern und Spielerinnen. Ein Turnier das sicherlich in den Köpfen der Kinder eine bleibende Erinnerung hinterlässt, egal welche Platzierung erreicht wurde. Dafür hatte sich jede Mühe gelohnt. Vielen Dank noch einmal an alle ehrenamtlichen Helfer. Na dann bis zum nächsten Jahr wenn es wieder heißt: "Wer holt den Erdbeercup in Salzdahlum 2019".

 

Bericht: Klaus Kamke, MTV Salzdahlum